Hirschlederhose

Hirschlederhose

Wenn es um die perfekte Lederhose geht, gibt es für uns bei AMSEL in Sachen Material nur eine Option: Hirschleder! Das anschmiegsame und atmungsaktive Leder wärmt bei Kälte, kühlt bei Hitze – und ist quasi „unkaputtbar“. Entdecke bei AMSEL online oder im Store in München deine Lederhose fürs Oktoberfest, deine Hochzeit oder den Everyday-Look!

 

Wenn es um die perfekte Lederhose geht, gibt es für uns bei AMSEL in Sachen Material nur eine Option: Hirschleder! Das anschmiegsame und atmungsaktive Leder wärmt bei Kälte, kühlt bei Hitze – und ist quasi „unkaputtbar“. Entdecke bei AMSEL online o...

Wenn es um die perfekte Lederhose geht, gibt es für uns bei AMSEL in Sachen Material nur eine Option: Hirschleder! Das anschmiegsame und atmungsaktive Leder wärmt bei Kälte, kühlt bei Hitze – und ist quasi „unkaputtbar“. Entdecke bei AMSEL online oder im Store in München deine Lederhose fürs Oktoberfest, deine Hochzeit oder den Everyday-Look!

 

mehr anzeigen weniger anzeigen

Wenn es um die perfekte Lederhose geht, gibt es für uns bei AMSEL in Sachen Material nur eine Option: Hirschleder! Das anschmiegsame und atmungsaktive Leder wärmt bei Kälte, kühlt bei Hitze – und ist quasi „unkaputtbar“. Entdecke bei AMSEL online oder im Store in München deine Lederhose fürs Oktoberfest, deine Hochzeit oder den Everyday-Look!

 

Filter

Hirschlederhose Anton

Regulärer Preis
€1.399,00
Angebotspreis
€1.399,00
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 

Hirschlederhose Benedikt

Regulärer Preis
€1.399,00
Angebotspreis
€1.399,00
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 

Hirschlederhose Philipp

Regulärer Preis
€1.499,00
Angebotspreis
€1.499,00
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 
NEU

Hirschlederhose Gustav

Regulärer Preis
€1.399,00
Angebotspreis
€1.399,00
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 

Hirschlederhose Albrecht

Regulärer Preis
€1.399,00
Angebotspreis
€1.399,00
Regulärer Preis
Stückpreis
Translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 

Die Hirschlederhose: Tradition trifft auf Qualität und Bequemlichkeit

Lederhose kaufen: Auf das Material kommt es an

Wer Tracht sagt, meint: Lederhose! Die Hirschlederhose ist das Synonym für einen authentischen Trachtenlook bei den Herren – so wie es das Dirndl bei den Damen ist. Die Lederhose steht für Tradition, Qualität und Bequemlichkeit, aber auch für Alltagstauglichkeit. Sie ist eines der vielseitigsten Kleidungsstücke, die du in deiner Garderobe haben kannst – und zwar auch abseits von Oktoberfest-Gaudi und anderen Volksfest-Besuchen. Dabei ist Lederhose nicht gleich Lederhose. Wer sich seine erste Lederhose kauft, denkt vielleicht: Die sehen doch alle gleich aus. Weit gefehlt! Auf den ersten Blick entpuppen sich nicht immer gleich die Feinheiten, die eine gute Lederhose und vor allem die Hirschlederhose auszeichnen. Da ist zum einen das Wichtigste: das Material. Dass sie aus Leder besteht, ist klar – aber hier gibt es enorme Unterschiede. An Tierhäuten werden in der Produktion zum einen Rinds- oder Ziegenleder, zum anderen Rotwild verwendet.

Wer Tracht sagt, meint: Lederhose! Die Hirschlederhose ist das Synonym für einen authentischen Trachtenlook bei den Herren – so wie es das Dirndl bei den Damen ist. Die Lederhose steht für Tradition, Qualität und Bequemlichkeit, aber auch für Allt...
Zeige mehr

So werden unsere Lederhosen aus Hirschleder hergestellt

Während Rind- und Ziegenleder die preiswertere Wahl sind, zählen Lederhosen aus Rotwild wie Hirsch oder Elch zur Königsklasse der Herrentracht. Bekannt ist sie als Hirschlederhose oder kurz Hirschlederne – ein Synonym für Top-Qualität, außergewöhnlichen Tragekomfort und Langlebigkeit über Generationen hinweg. Das liegt unter anderem auch an der speziellen Herstellung. Hirschlederhosen werden traditionell sämisch gegerbt. Dabei kommen die Lederhosen mit keinerlei Chemie in Berührung, sondern werden in einem wochenlangen, aufwendigen Verfahren ausschließlich mit tierischem Fett – der Trane – gegerbt. Dabei wird nach und nach der Wassergehalt aus den Häuten gedrückt. Stattdessen wird Fett eingewalkt. Abschließend werden die Häute gründlich getrocknet, um Fett und Fasern optimal miteinander zu verbinden. Ein Prozess, der Monate dauert. Doch die Mühe lohnt sich: Durch die Sämischgerbung wird das Leder besonders weich und anschmiegsam, mit sanftem Griff und einer leichten, charakteristischen Gelbfärbung. Für AMSEL ist dies die einzige wahre Option für die hauseigenen Hirschlederhosen.

Während Rind- und Ziegenleder die preiswertere Wahl sind, zählen Lederhosen aus Rotwild wie Hirsch oder Elch zur Königsklasse der Herrentracht. Bekannt ist sie als Hirschlederhose oder kurz Hirschlederne – ein Synonym für Top-Qualität, außergewöhn...
Zeige mehr

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Hirschlederne?

Das zeigt sich natürlich auch beim Preis. Bei der Hirschledernen werden im Durchschnitt 1.000 bis 1.500 Euro fällig. So viel Geld für eine Lederhose? Eine Hirschlederhose ist eben keine Lederhose, die sich der Träger für eine einmalige Gelegenheit kauft, sie ist eine Anschaffung fürs Leben. In manchen Familien werden die Hirschledernen über Jahre weitervererbt und gehen dann vom Großvater auf den Vater und schließlich auf den Enkel über.

Sind die Lederhosen von AMSEL nachhaltig?

Dosierte Slow Fashion statt allgegenwärtiger Fast Fashion – ein Motto, dass wir bei AMSEL leben. Die Tracht mit Lederhose und Dirndl repräsentiert ein Stück Beständigkeit, das heute im hektischen Alltag immer mehr gefragt ist. Dabei spielt natürlich auch das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle: Speziell bei den Lederhosen achtet AMSEL auf mehrere Punkte. Zum einen die Herkunft des Leders. Die Häute stammen von Tieren aus Neuseeland, die dort auf speziellen Farmen mit viel Weideland leben. Besonders wichtig ist es uns, dass das gesamte Tier verarbeitet wird. Also nicht nur die Häute für das Leder, sondern auch das Fleisch und das Geweih. Das Leder durchläuft vor der Weiterverarbeitung die strengen Kriterien der EU-Richtlinien. Heißt bei AMSEL: Fast alles ist Natur pur. Vom Leder über die Knöpfe bis zur Naht. Einzige Ausnahme: der spezielle Lederkleber.

Wie sehr nutzt sich die Hirschlederhose mit der Zeit ab?

Sorgen, dass sich die teure Lederhose abnutzt und unansehnlich wird, muss man keine haben. Im Gegenteil: Eine gewisse Abnutzung mit Patina ist sogar ausdrücklich erwünscht. Zu den typischen Gebrauchsspuren gehören etwa, dass das Leder mit der Zeit speckig wird oder sich die Farbe verändert. Vermeintliche Mankos, die aber für die Qualität der Lederhose sprechen und sie dadurch erst richtig „echt“ machen. Neben dem Material zeichnet sich eine gute Lederhose durch fantasievolle Stickereien in Handarbeit aus. Auch die sogenannte Säcklernaht ist ein Qualitätsmaterial. Ausschließlich von Hand werden bei der Säcklernaht die Lederkanten mit einem helleren Futter so zusammengenäht, dass sie von außen sichtbar sind. Als Säckler werden die traditionellen Leder-Handwerker bezeichnet, die seit dem 8. Jahrhundert neben Lederhosen beispielsweise auch Taschen oder Beutel fertigen. Heute gibt es nur noch wenige Betriebe, die diese aufwendigen Handarbeiten durchführen.

Hält eine Lederhose auch auf dem Oktoberfest oder bei längeren Feierlichkeiten?

Wirklich kaputt geht eine Lederhose nur sehr selten. Ist sie hochwertig verarbeitet, hält eine Hirschlederne eine Menge aus: Von der langen Hochzeitsfeier bis zum Partymarathon auf dem Oktoberfest können ihr weder die eine oder andere Maß Bier noch Schweiß oder Dreck etwas anhaben. Und falls doch mal ein hartnäckiger Fleck oder größeres Malheur passiert ist, gibt es eine unkomplizierte Maßnahme, die Abhilfe schafft: Einfach die Lederhose auslüften und falls nötig mit einem weichen Lederpflegetuch eventuelle Flecken ausreiben und auffrischen.

Wie sollte die Lederhose gewaschen werden?

Bei der Frage, ob und wann die Lederhose gewaschen werden muss, gehen die Meinungen auseinander. Ist sie wirklich stark verschmutzt, riecht unangenehm oder man fühlt sich einfach nicht mehr wohl darin, spricht nichts gegen eine (vorsichtige) Wäsche. Unbedingt beachten: Die Waschmaschine ist tabu! Genau wie handelsübliche Waschmittel. Wenn die Lederhose wirklich gewaschen werden muss, dann bitte nur per Hand mit einem Spezial-Waschmittel oder einer rückfettenden, milden Lederseife. Dabei auf keinen Fall wringen oder walken, sondern die Lederhose nur sanft einweichen und allgemein vorsichtig behandeln. Ist der Waschvorgang beendet, sollte die Lederhose im Liegen an der frischen Luft trocknen. Nicht in die Sonne hängen, sonst bleicht das Leder aus, im ungünstigsten Fall wird es spröde und hart.