Trachtenweste zur Hochzeit – diese Styling-Tipps solltest du beherzigen

Trachtenweste zur Hochzeit – diese Styling-Tipps solltest du beherzigen

Trachtenweste zur Hochzeit – diese Styling-Tipps solltest du beherzigen

Für eine Trachtenhochzeit greift der Bräutigam zu Lederhose, Hemd, Trachtenweste und Janker. Doch um dem Anlass entsprechend und festlich gekleidet zu sein, steht ein Kleidungsstück beim Mann besonders im Fokus: die Trachtenweste, die zudem verschiedene Stil- und Styling-Optionen bietet.

 

Zur Hochzeit darf die Trachtenweste nicht fehlen! (Bild: AMSEL)

 

Zugegeben, bei einer Hochzeit denkt man üblicherweise zuerst an die Braut, die in ihrem Kleid allen den Atem raubt. Das ist bei einer Trachtenhochzeit nicht anders – aber auch der Bräutigam darf mit seiner Tracht Blicke auf sich ziehen. Mit seinem Outfit kann er den Look der Braut perfekt ergänzen und sie noch mehr zum Strahlen bringen.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Trachten-Look für den schönsten Tag im Leben ganz individuell zu gestalten – und das Outfit des Mannes perfekt auf das Brautdirndl abzustimmen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Materialien, Farben, Mustern und Stilen, die sich im Hochzeitsdirndl und Gwand des Bräutigams wiederfinden und miteinander harmonieren – so auch bei der Trachtenweste.

Hochzeit in Tracht: Mit einer Trachtenweste Akzente setzen

Die Trachtenweste – oder auch Gilet genannt – ist also das Kleidungsstück, mit dem der Mann seiner Tracht nicht nur einen festlichen Look verleiht, sondern eben auch eine Brücke zum Hochzeitsdirndl seiner Braut schlägt. So kann die Trachtenweste aus demselben Material gefertigt sein wie das Mieder des Brautdirndls, weitere Optionen ergeben sich bei der Farbgebung oder mit passenden Knöpfen.

Hochzeits-Styleguide: Guidelines für den Bräutigam in Tracht

Bei AMSEL hat der Bräutigam die Wahl zwischen verschiedenen Stilen und Stoffen – von sehr eleganten Trachtenwesten aus Seide oder Samt über Modelle aus Merinoloden bis hin zu gemusterten Westen aus Jacquard oder sommerlichem Leinen.

Sitz und Styling der Trachtenweste – die Dos und Don'ts

Wie bei einem klassischen Dreiteiler, zu dem viele Männer als Hochzeitsoutfit greifen, ist auch eine Weste ein fixer Bestandteil der alpenländischen Tracht – und darf deshalb bei einer Trachtenhochzeit nicht fehlen: Doch wie beim Hochzeitsanzug gibt es auch hier ein paar Styling-Regeln, die der Bräutigam beachten sollte:

Zur gemusterten Trachtenweste, vor allem, wenn sie zu einem festlichen Anlass wie einer Hochzeit getragen wird, empfehlen wir ein unifarbenes Hemd zu kombinieren. Zur gemusterten Jacquard-Weste würde ein ebenfalls gemustertes Hemd eine zu unruhige Optik erzeugen.

 

Zur gemusterten Trachtenweste ist ein unifarbenes Hemd besonders elegant. (Bild: AMSEL)

 

In der Freizeit, zur Wiesn oder anderen ungezwungenen Anlässen dürfen die Herren gern zur legeren Variante der Trachtenweste greifen, wahlweise in kräftigen Farben wie Tannengrün, Rot oder Blau; in dem Fall darf das Trachtenhemd zur Weste entweder einfarbig weiß sein oder im Muster die Farbe der Weste aufgreifen.

Lederhose zur Hochzeit? Wir geben das Ja-Wort!

Auch auf den Sitz der Trachtenweste sollte bei der Auswahl geachtet werden: Das Gilet sitzt figurnah, nicht zu eng und ohne zu spannen. Das liegt besonders an dem Stretchanteil in allen unseren Westen. Plus: Sowohl Trachtenwesten mit V-Ausschnitt als auch hochgeschlossene Modelle mit durchgehender Knopfleiste werden niemals offen, sondern immer zugeknöpft getragen. 

Trachtenwesten für traditionsbewusste Herren mit Stil

Die Trachtenwesten von AMSEL zeichnen sich durch hochwertige Materialien und einen perfekten Sitz aus: Das Gilet sollte dem Bräutigam quasi auf den Leib geschneidert sein und ausreichend Bewegungsfreiheit gewährleisten. Dafür sorgt ein Rückenteil, das sich aufgrund seiner Dehnbarkeit perfekt an den Körper anpasst, dank des eingearbeiteten Riegels kann zudem die Taillenweite individuell eingestellt werden.

Perfect Match: So stimmen Braut und Bräutigam die Hochzeit in Tracht perfekt ab

Bei den Trachtenwesten von AMSEL wird außerdem mit viel Liebe zum Detail designt: in Seide gehaltene Taschenpaspeln, eine Leistentasche auf Brusthöhe, der charakteristische Stehkragen und paspelierte Knopflöcher sowie traditionelle Materialien und ein moderner Schnitt spiegeln die Handwerkskunst und Heimatverbundenheit wider.

 

Die Trachtenweste macht sich zur Hirschledernen besonders gut. (Bild: AMSEL)

 

Die Hochzeitsdirndl von AMSEL sind perfekt für eine traditionsbewusste und zugleich moderne Braut – entdecke hier die Hochzeits-Kollektion für Damen und Herren.

Du planst eine Hochzeit in Tracht? Gerne beraten wir euch auch rund um das richtige Outfit für euren großen Tag. Hier ganz schnell und einfach einen Termin vereinbaren!