Lederhose zur Hochzeit? Wir geben das Ja-Wort! | Amsel Fashion

Lederhose zur Hochzeit? Wir geben das Ja-Wort!

Heiraten im Anzug? Klassisch, ja, aber nicht wirklich individuell. Wer dagegen seine Hochzeit mit Lederhose plant, entscheidet sich nicht nur für ein Stück Tradition, sondern auch für Tragekomfort, Style und Einzigartigkeit. Ihr zögert noch, ob ihr zu eurer Hochzeit wirklich eine Lederhose tragen wollt? Wir räumen die letzten Zweifel aus dem Weg!

(Auch) die Lederhose macht an der Hochzeit glücklich! (Bild: Amsel)

Die Braut im weißen Kleid, der Bräutigam im dazu passenden Anzug – daran denken die meisten Paare, wenn sie ihre Hochzeit planen. Doch wer sagt, dass man sich immer an die klassischen Vorstellungen halten muss? Längst gibt es Alternativen zum typischen Hochzeitslook. Die Trachtenhochzeit ist eine davon, die nicht nur in Bayern immer beliebter wird. Vor allem Herren schätzen die Idee einer Hochzeit in Lederhose – denn da passen Anlass und Kleidungsstück einfach perfekt zusammen.

Hochzeit in Lederhose: Ja zu Tradition und Vielseitigkeit

Elegante Garderobe ist zwar schick, hat aber oft einen entscheidenden Haken: Sie ist meistens nicht sonderlich bequem und zudem unpraktisch. Das gilt in besonderem Maße für Hochzeiten. Kaum eine Braut, die im Laufe der Feier nicht mal ihren Rock, ihre Schleppe oder ihre Korsage verflucht hat. Und auch die Herren fühlen sich nicht immer wohl im klassischen Hochzeitsanzug, der doch oft an den entscheidenden Stellen einengt. Hinzu kommt: Den Hochzeitsanzug trägt Mann wahrscheinlich eher selten zu anderen Anlässen oder gar ins Büro. Ihm droht dasselbe Schicksal wie dem Brautkleid: einmal getragen, auf ewig im Schrank.

Mit der Lederhose zur Hochzeit - eine sehr gute Idee! (Bild: Amsel)

Wer für seine Hochzeit eine praktikablere Alternative sucht, landet schnell bei der Lederhose. Denn eine Lederhose steht nicht nur für Werte wie Tradition, Beständigkeit und Heimatliebe, sondern lässt sich so vielseitig kombinieren wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Ob zum Volksfest, in der Freizeit oder eben zu feierlichen Anlässen wie einer Hochzeit: Lederhose geht immer. Und zwar als Hochzeitsgast ebenso wie auch als Bräutigam. Statt im Schrank zu verstauben, lässt sich die Hochzeitslederhose jahrzehntelang immer wieder tragen – und hält so die Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens auf besondere Weise lebendig. 

Lederhose zur Hochzeit tragen: Der richtige Look für den großen Tag

Eine Lederhose zur Hochzeit – ist das auch elegant genug? Ja! Denn so rustikal sie auch von außen erscheinen mag, so unterschiedlich lässt sich die Lederhose stylen. Von lässig bis schick ist man mit einer Lederhose immer auf der sicheren Seite – egal ob im Festzelt, im Biergarten oder vor dem Altar. Grundsätzlich gilt vor allem bei einer Hochzeit in Lederhose: Der Gesamteindruck muss passen. Also nicht einfach wild drauf los kombinieren, sondern erlesen die richtigen Kleidungsstücke für den stimmigen Hochzeitslook aussuchen (lassen)!

Braut & Bräutigam: Wir stimmen die Outfits für eure Hochzeit perfekt aufeinander ab

Das fängt bereits bei der Lederhose selbst an: Erstklassige Materialien und ein perfekter Sitz sind das A und O bei einer Hochzeit in Tracht. Bei AMSEL gibt es dafür die Königsklasse der Lederhosen, die Hirschlederne. Unsere Hirschledernen werden nicht nur sorgfältig von Hand verarbeitet, sondern bestehen vom Leder über die Knöpfe bis zum Material der Nähte auch ausschließlich aus natürlichen Materialien. Und das spürt der Bräutigam: Eine Hirschlederne überzeugt mit bestem Tragekomfort, sowohl im Sommer als auch im Winter. 

Weste, Janker & Co. – So entsteht der perfekte Look für die Trachtenhochzeit

Um die Lederhose richtig zur Geltung zu bringen, braucht es das passende Trachtenhemd. Ob ganz klassisch in Weiß oder in dezenten Farben wie beispielsweise Hellblau – das ist eine Frage des persönlichen Stils. Neben dem Hemd gehört bei einer Trachtenhochzeit traditionell auch eine edle Weste dazu, diese kann zum Beispiel aus hochwertigem Merinoloden oder reiner Seide bestehen. Auch ein zeitloser Janker aus Loden macht sich sehr gut für den großen Tag.

Statement oder traditionell? Der schönste Schmuck für die Hochzeit in Tracht

So ausgestattet kann sich der Bräutigam an der Seite seiner Liebsten und vor der Hochzeitsgesellschaft sehen lassen. Und auch die Braut kommt selbstverständlich nicht zu kurz: Die Lederhose lässt sich sowohl mit einem weißen Brautkleid als auch mit einem Hochzeitsdirndl kombinieren. Entscheidet sich die Herzensdame für letzteres, kann der Bräutigam beispielsweise die Farbe seiner Weste oder seines Hemdes auf das Brautdirndl abstimmen. 

Die perfekte Lederhose für deine Trachtenhochzeit: Die Hirschlederne kühlt bei Hitze und wärmt bei Kälte. (Bild: Amsel)

Ein weiteres Plus: Eine hochwertige Lederhose mit gutem Sitz ist niemals unbequem oder einengend. Je öfter sie getragen wird, umso besser passt sie sich durch ihr Material dem Körper an – und verzeiht auch mal das übergeschwappte Glas Sekt oder eventuelle Spuren der wilden Feier bis zum nächsten Morgen!

Du planst eine Hochzeit in Tracht? Gerne beraten wir euch auch rund um das richtige Outfit für euren großen Tag. Hier ganz schnell und einfach einen Termin vereinbaren!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.